Politisch einmischen

Mein Körper gehört mir. Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Equal Pay Day

Der Equal Pay Day markiert symbolisch die geschlechtsspezifische Lohnlücke. „Das Datum des Equal Pay Day signalisiert, wie fair Frauen und Männer in Deutschland bezahlt werden“, sagt Uta Zech, Präsidentin des BPW Germany. „Je früher das Datum im Jahr liegt, desto gerechter geht es in unserer Arbeitswelt zu.“
Umgerechnet ergeben sich 66 Tage, die Frauen 2022 umsonst arbeiten. Der Equal Pay Day fällt auf den 7. März. 
Weitere Informationen zur Berechnung des Gender Pay Gaps finden Sie beim Statistischen Bundesamt.  
In Bezug auf die WERTsache Arbeit - engagierten wir uns gemeinsam mit kommunalen Verbänden. 

Das Frauenwerk setzt sich für Geschlechtergerechtigkeit ein und damit auch für eine faire Bezahlung aller Menschen. Dass dieses Engagement auch auf unterhaltsame Art und Weise funktioniert, beweist ein mobiler ,Escape Room‘, der Spaß und Spannung des Spiels mit den leider bitterernsten Ungerechtigkeiten der echten Welt verknüpft.  An die ca. 90-minütige Spielzeit schließt sich eine ca. 90-minütige Phase der Reflexion und inhaltlichen Auswertung an. 
„Entkomme dem Gender-Gap“ heißt das Spiel für zwei bis sechs Personen, das auf die Gefahren durch tradierte Rollenverhältnisse, Antifeminismus und ungerechte Bezahlung aufmerksam macht und gleichzeitig Lösungsansätze bietet.
Zum Inhalt: unter anderem Rätselkarten, Schlösser und Schlüssel, geheimnisvolles Spielmaterial und eine ausführliche Anleitung für die Spielleitung
Das Spiel zum Ausleihen kann bei uns gebucht werden: Tel.: 0451 - 300 86 87 12 oder E-Mail: frauenwerk-hl@kirche-ll.de 


Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation von Arbeiterinnen. Seit 1921 wird er jährlich am 8. März und seit 1975 als Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden gefeiert. Wir feiern diesen Tag auch!

Schwesternschaft Gedanken zum 8. März von Hanna Buiting

Frauen sind in hohem Maße von Unrecht und Menschenrechtsverletzungen entlang weltweiter Lieferketten betroffen. Ein umfassendes Paper mehrerer NGOs zu "Geschlechtergerechtigkeit in globalen Lieferketten" gibt es HIER


Petition zu § 219 a

die Resolution zum Paragrafen 219a, (Link 2018 10 20 Resolution §219a) wurde auf der Frauendelegiertenkonferenz am 20.10. 2018 verabschiedet. Sie ist auf großes Interesse gestoßen. Am 22.10. war auf den Schleswig-Holstein-Seiten sämtlicher sh:z- Ausgaben die Meldung dazu zu lesen, die der EPD am Sonntag, 21.10. verbreitet hatte.

08.02.2021 - Gesetzeswidrig, aber straffrei - Ist das Abtreibungsrecht reformbedürftig? Eine Analyse von Anne-Kathrin Jeschke  mehr