Wir feiern Gottesdienst in St. Petri zu Lübeck

Wir entdecken die alten Texte der Bibel neu und bringen unsere Hoffnung und unseren Glauben zur Sprache mit Andachten, Gebeten, Gesängen und Ritualen im Alltag. Regelmäßig feiern wir Gottesdienste in St. Petri zu Lübeck, liturgisch mit Liedern, Gebeten und Texten auch aus geschlechterbewusster theologischer Perspektive. Die Gottesdienste werden jeweils von zwei oder drei Frauen aus einer Vorbereitungsgruppe zu einem selbst gewählten Thema gestaltet. Die aktuellen Termine finden Sie unter Veranstaltungen.

Gottesdienste ehrenamtlich mitgestalten

Die von April-bis Dezember fast monatlich stattfindenden Gottesdienste werden jeweils in kleinen Teams vorbereitet. Die Gottesdienstgruppe trifft sich etwa vier mal im Jahr, meist mittwochs in der Zeit von 18 -20 Uhr, um die erlebten Gottesdienste zu reflektieren und Zukünftige zu planen. Die Termine finden Sie im Veranstaltungsprogramm. Darüber hinaus können Sie einmal im Jahr an einer Wochenendfortbildung rund um die Gottesdienstgestaltung teilnehmen. Auch im Lauenburgischen Bereich wäre so ein Format denkbar, wenn sich dafür eine Vorbereitungsgruppe findet. Bei Interesse, wenden Sie sich bitte an Silke Meyer, Leiterin des Frauenwerks.

Feministische Theologie beziehen wir ein, denn sie:

  • hat sich prozesshaft als erfahrungsbezogene Befreiungstheologie in der Frauenbewegung entwickelt.
  • ist vielstimmig und keine einheitliche Theologie.
  • lebt vom lebendigen Austausch.
  • arbeitet konfessionsübergreifend.
  • führt in eine neue spirituelle Praxis.
  • gibt Impulse in die Gesellschaft
St. Petri Lübeck - Ansicht Obertrave
St. Petri - Ansicht Obertrave