Workshop: WEIß SEIN kritisch reflektieren - Alltagsrassismus begegnen

Ein Workshop für Haupt- und Ehrenamtliche in der kirchlichen Arbeit

Viele von uns haben den Anspruch, sich gegen Rassismus einzusetzen, aber wissen oft nicht, wie dies sensibel und authentisch gelingen kann. In einer Mischung aus fachlichem Input und kreativen Methoden nähern wir uns dem Thema Rassismus und Intersektionalität und entwickeln so unsere eigene Haltung. Dazu setzen wir uns mit dem eigenen weiß-sein und damit verbundenen Privilegien auseinander. Wir lernen, was schief gehen kann im Umgang mit Rassismen, Diskriminierung und Diversität und reflektieren die eigene Rolle für Veränderung. Und wir versuchen zu verstehen, wie unterschiedliche Formen von Diskriminierung sich auf Betroffene auswirken können und wie wir mit Privilegien umgehen können, um authentische Verbündete zu sein.

Referentin: Sam Schulz
                       http://sam-schulz.de/

Veranstaltende:  Kai Feller, Ökumenebeauftragter
                                   Elisabeth Hartmann-Runge, Flüchtlingsbeauftragte
                                   Silke Meyer, Leiterin des Ev. Frauenwerks

Die Teilnahme ist kostenlos.

Diese Veranstaltung wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

Anmeldung: bis zum 15.8.2022 per E-Mail an: kknickrehm@kirche-ll.de

Einladungsflyer

 

Weitere Informationen

Veranstalter Fachstelle Ökumene und Gerechtigkeit

Leitung Sam Schulz

Ort Petri Forum, Am Markt 7, 23909 Ratzeburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück