Mut wächst - Klimabewusstsein erden, samenfeste alte Gemüsesorten erhalten!

Wann: 17.03.2021,  10.00 -12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr

Die Saatgutvielfalt hat sich in den letzten 150 Jahren stark verringert. Da unsere Saat von großen Saatzuchtfirmen hergestellt wird, haben wir immer mehr verlernt, selbst Gemüse anzubauen und vor allem auch selbst Saat zu ernten.

Andrea Heymer aus Klempau vom VEN (Verein zum Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt e.V.) ist Selbstversorgerin und wird uns einen Einblick in die Arbeit in ihrem Garten geben. Wir erhalten wertvolle Tipps und Ratschläge rund um den Anbau von seltenen Gemüsepflanzen.

Außerdem werden wir in die Welt des Komposts und der Herstellung von Bokashi zum verbesserten Humusaufbau und damit zur Stärkung und Düngung unserer Pflanzen eintauchen.

Jede/r von uns kann den Klimawandel positiv beeinflussen. Wir können aktiv werden, indem wir wieder lernen, selber Humus aufzubauen und somit CO2 aus der Atmosphäre im Boden binden. Natürliche Kreisläufe sind für nachhaltiges Gärtnern unerlässlich. 

Das Projekt „Mut wächst – Klimabewusstsein erden“ möchte alte samenfeste Gemüsesorten erhalten. Auf der Veranstaltung wird es die Möglichkeit geben, Saat alter samenfester Sorten zu bekommen oder zu tauschen, damit sie im eigenen Garten (Balkonkasten) angebaut werden können.  Helfen Sie mit, diese seltenen Gemüsesorten zu erhalten!

Referentin: Andrea Heymer, VEN; Dr. Inga Hillig-Stöven,  Frauenwerk der Nordkirche

Organisation: Silke Meyer, Frauenwerk des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg

Wo: Gemeindegarten St. Lorenz HL

Kosten: keine

Eine Anmeldung unter frauenwerk-hl@kirche-ll.de ist aufgrund der begrenzten Teilnehmendenzahl notwendig.

Wir geben dann Anfang des Jahres konkretere Infos zur Durchführung.

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Frauenwerk Lübeck-Lauenburg

Ort Gemeindegarten St. Lorenz Lübeck Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück