Liebe Mitwirkende, liebe Gäste, liebe Begleiter*innen des Lydia- Veranstaltungscafés,

die Corona-Krise fordert ihren Tribut. Nach genau 22 Jahren müssen wir uns schweren Herzens vom ‚LYDIA‘ trennen. Seit einem Jahr konnten dort keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Auch die Stelle der Koordinatorin konnte nicht wieder ausgeschrieben werden. Besonders schmerzlich ist, dass es Pandemie-bedingt nicht möglich war, dort noch einmal in großer Runde zusammen Abschied zu nehmen von einem Anziehungsort auch für Kolleg*innen des Petri- Forums und Mittagsgäste anderer Institutionen. Wenn sich jemand die vielen Suppen gezählt hätte, die in in den vergangenen Jahren im LYDIA gekocht wurden, wären wir wohl auf mindesten 1001 gekommen.

Benannt ist das Frauenwerks-Café nach der Lydia, der ersten Christin, die ihr Haus für die Durchreisenden öffnet, für Paulus und Silas, und von der gesagt wurde: Und Gott tat ihr das Herz auf. Sie konnte zuhören, sie wusste, was sie wollte.

Ob mit Vernissagen, Leseabenden, Chorproben - Trotz der Trauer, schauen wir dankbar auf ALLES, was wir an diesem Ort umgesetzt und erlebt haben. Das Lydia wurde in den letzten Jahren immer mehr zum begehrten Veranstaltungsort. Z.B für die Kirchengemeinde vor Ort im Rahmen der Bibelwoche, oder für ein Konzert als Backstage-Bereich, für viele Gruppen die sich zu inhaltlichen Fragen austauschen und für vielfältige Veranstaltungsformate. In guter Kooperation mit dem Weltladen als Gegenüber, gab es viel FAIRgnügen beim FAIRkosten & FAIRweilen!

Das LYDIA war interkonfessionell, intergenerativ, mit seinen Weltwärts-Praktikantinnen auch international.
Das LYDIA hat von Anfang an gelebt vom Herzblut und dem liebevollen Einsatz so vieler engagierter Mitstreiterinnen. Professionell, wie ehrenamtlich!!!

Herzlichen Dank dafür!

Für Raum zum AUS-TAUSCH und Platz für die Themen die wir miteinander bewegen wollen, müssen wir anders sorgen. So werden wir zukünftig auf andere Weise, gleichermaßen gastfreundlich und zu Gast sein. In diesem Sinne bin ich gespannt auf die neuen kooperativen Möglichkeiten, und die Begegnungsräume, die wir finden in den vielen ‚Cafédralen‘ des Kirchenkreises.

So sei es und noch besser.

Silke Meyer

 

Herzliche Einladung an alle die dem LYDIA-Veranstaltungscafé verbunden sind
zum Gottesdienst
in die St. Petri-Kirche in Ratzeburg
am 4. August 2021 um 14 Uhr

mehr